Sportmundschutz

Der Mundschutz für aktive Sportler  

Sportarten wie Inline-Scating, Skate-Boarding, Rennradfahren sowie alle Kontaktsportarten bringen immer mehr Verletzungen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich in die Notaufnahme der Kliniken und Zahnarztpraxen.

Bei allen Sportarten, die ein erhöhtes Risiko für Verletzungen im Mund-
Kiefer-Gesichtsbereich mit sich bringen, sollte ein professioneller Mundschutz getragen werden.

Ohne Mundschutz sind oft schwere Verletzungen und Schädigungen der
Zähne die Folge, welche meist prothetisch versorgt werden müssen. Zusätzlich treten häufig Kieferbrüche sowie Frakturen im Bereich des Gesichtsschädels auf.

Die Gefahr von Zahn-, Kiefer- und anderen Verletzungen des Mittelgesichtes
beim Sport können mit dem PLAYSAFE Mundschutz deutlich reduziert werden.

Außerdem wurde nachgewiesen, dass der Gebrauch eines Mundschutzes die
Kräfte reduziert, die Gehirnerschütterungen, Halsverletzungen und Kieferbrüche verursachen.

Eine Studie aus den USA zeigt, dass bei American Football, wo grundsätzlich ein Mundschutz getragen wird, nur 0,07 % aller Verletzungen im Mundbereich vorkommen; dagegen bei Basketball, wo in der Regel kein Mundschutz getragen wird, 34% aller Verletzungen Zähne und den Mundbereich betreffen. Der Playsafe-Mundschutz wird individuell für Sie hergestellt.

Er passt exakt auf die Zahnreihe und bewegt sich dadurch nicht. Sie können frei atmen und nach kurzer Gewöhnung normal sprechen.

Er kann nach Ihren Wünschen transparent, ein- oder mehrfarbig hergestellt werden.